06.10.2016

Elektrisierend innovativ

Das Ingenieurbüro Zeisig ist unter anderem bekannt für seine innovative Elektroplanung. Das drückt sich nun auch im Fuhrpark des Unternehmens aus. Das ibz besitzt seit September ein Elektroauto. Umweltbewusstsein, Energieeffizienz und Ressourcenschonung werden beim ibz also nicht nur geplant, sondern auch vorgelebt.

Der Tesla Model S schafft mit einer elektrischen „Tankfüllung“ je nach Fahrgeschwindigkeit zwischen 300 und 400 Kilometer. „Für uns sind diese Eigenschaften ideal“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Zeisig. „Unsere Mitarbeiter sind sehr viel in der Region unterwegs, da ist der Elektroantrieb eine echte Alternative zu herkömmlichen Motoren. Unserem Unternehmen war es schon immer wichtig auf die Umwelt zu achten. Ich freue mich sehr, dass wir diese Haltung nun auch in dieser Hinsicht umsetzen können.“

Inspirieren ließ sich die Unternehmensführung dabei unter anderem von den eigenen Planungen. „Wir sind Brachenprimus beim Building Information Modeling (BIM), also der Gebäudedatenmodellierung. Für optimale Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden greifen wir auf eine komplett digitale 3D-Technik zu“, erklärt Zeisig. „Dieser ganzheitliche und digitale Ansatz bei der Planung gehört zu einer Entwicklung, die auch beim Thema Elektromobilität zu finden ist: Innovativ, technisch auf dem neuesten Stand und damit höchst effektiv. Unser neues Elektroauto ist somit auch Spiegelbild unserer eigenen Arbeit. “

Eine weitere Besonderheit, die in den meisten anderen Unternehmen so nicht üblich ist: Die Mitarbeiter dürfen den Firmenwagen am Wochenende auch privat nutzen. Für Zeisig eine Selbstverständlichkeit: „Umweltschutz hört nicht am Wochenende auf. Jede Fahrt mit dem Elektroauto spart Benzin und CO2-Ausstoß. Das ist viel sinnvoller, als dass das Auto am Wochenende ungenutzt herumsteht.“

Vielleicht bekommen auch Sie künftig einen besonders umweltschonenden Besuch des Ingenieurbüros Zeisig.